Für Schulen

Das Deutsche Museum Bonn hat sich erfolgreich als außerschulischer Lernort etabliert, der den Schulunterricht sinnvoll ergänzt...

  • In der ExperimentierKüche – dem Schülerlabor zur AlltagsChemie im Deutschen Museum Bonn – können Schulklassen von der 2. Klasse bis zur Oberstufe entdecken, wie viel Chemie in Alltagsprodukten steckt.
  • In den Workshops der "Kleinen Eule Pfiffikus", dem Museums-Maskottchen, können Kinder und Jugendliche bei anschaulichen Experimenten zum Selbermachen naturwissenschaftliche Zusammenhänge "be-greifen".
    Viele Workshops können auch von Schulklassen in den entsprechenden Altersgruppen gebucht werden. Zusätzlich bieten wir neue Workshops für Schulklassen von der 1. bis zur 5. Klasse zu technisch / ingenieurwissenschaftlichen Themen an.
  • Physikalischen Phänomenen können Schulklassen von der 8. Klasse bis zur Oberstufe in diesen Workshops auf den Grund gehen.
  • Führungen für Schulklassen durch das Museum oder ggf. die Sonderausstellung sind möglich. Wir möchten die Lehrkräfte darum bitten, sich von unseren Mitarbeitern hier beraten zu lassen. Inhalte können in vorheriger Absprache individuell abgestimmt werden. Wir helfen Ihnen gerne beim Planen und Organisieren einer Führung.

Für alle museumspädagogischen Angebote und Programme des Deutschen Museums Bonn zahlen Schulen und Bildungseinrichtungen pauschal 95 €.
Bitte beachten Sie auch das aktuelle Programm und die Sonderausstellungen, die immer wieder auch für Schulklassen geeignet sind. Aktuelle Informationen zum Veranstaltungsprogramm finden Sie hier, Informationen zu den Sonderausstellungen hier.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beispiele aus dem Workshop-Programm der kleinen Eule Pfiffikus:

ZeitReise
Das Phänomen der Zeit für Kinder
von 6 bis 11 Jahren, Workshop mit Experimenten
Wie lange dauert eigentlich eine Minute – können die Kinder das ganz ohne Uhr abschätzen? Sie erleben auf einer »ZeitReise«, wie Tag, Monat und Jahreszeiten zustande kommen. Sie basteln selbst eine Wasser- oder Sanduhr und stellen in einem spannenden Wettbewerb die Genauigkeit ihrer Uhren unter Beweis!
Die am Workshop teilnehmenden Kinder sollten bereits die Uhr (Zeigerstellungen) lesen können.
Höchstteilnehmerzahl: 10 Kinder
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Viele Workshops der »kleinen Eule Pfiffikus« können auch von Schulklassen in den entsprechenden Altersgruppen gebucht werden. Mit Ausnahme des Workshops Sternengucker ist es je nach Gruppengröße erforderlich, zwei Workshops zu buchen. Bitte lassen Sie sich im Deutschen Museum direkt beraten

Eine Welle verändert die Welt
Heinrich Hertz und die elektromagnetischen Phänomene


...
Workshop mit Experimenten  
für Schulklassen der Stufen 8 bis 10
Heinrich Hertz nannte die elektromagnetischen Wellen die »Strahlen elektrischer Kraft«. In diesem Workshop lernen die Schülerinnen und Schüler den bedeutenden Naturwissenschaftler und dessen Werk kennen. Nach einer Einführung über den Menschen und Physiker Heinrich Hertz erforschen sie an verschiedenen Stationen und mit vielfältigen Experimenten anhand ihnen bekannten Gegenständen wie Handy, Fernbedienung, Radio oder Stimmgabel, wo und wie elektromagnetische Wellen wirken und wie wir sie heutzutage nutzen. Dazu gehört das Kennenlernen von elektrischen und magnetischen Feldern, das Sichtbar- und Hörbarmachen von Infrarotstrahlung, Stimmgabelversuche sowie stehende Wellen.  


Höchstteilnehmerzahl: Klassengröße
Dauer: ca. 1,5 Stunden


Hier finden Sie noch mehr Programmangebote der kleinen Eule Pfiffikus und der Physikwokshops.