Die Kölner Schokoladenkrippe

22. Nov 2018 – 06. Jan 2019
Ort: Schokoladenmuseum Köln
Kategorie: Museen
Die Kölner Schokoladenkrippe wird vom 22. November bis 6. Januar im Foyer des Schokoladenmuseums ausgestellt. Sie ist eine Interpretation der Kölner Stadtkrippe, die alle Jahre wieder in der Adventszeit neben dem Südturm des Kölner Doms zu sehen ist. Eigentümer der Kölner Stadtkrippe sind die Krippenfreunde Region Köln e.V.; die Gestaltung der Bronzefiguren stammt von der Bildhauerin Rosemarie Peter.
 
Die originalen Bronze-Figuren wurden im Atelier des Künstlers Jan Ptassek in Eitdorf in Silikon abgeformt. Im Schokoladenmuseum ließen die Maîtres Chocolatiers Grazia Dutenstädter und Aiga Müller die Kölner Stadtkrippe aus Schokolade entstehen. Die größte Figur ist bis zu 1,60 Meter groß und wiegt 53 Kilogramm. In diesem Jahr besteht die Krippe aus der Heiligen Familie, einem Engel mit Stern sowie Ochs und Esel. Weitere Figuren werden in den kommenden Jahren folgen und die Schokoladenkrippe so lebendig wachsen lassen.
 
Mit der Kölner Schokoladenkrippe hat das Schokoladenmuseum eine einzigartige Variante der Darstellung von Christi Geburt entstehen lassen. Die Krippe ist in Zusammenarbeit mit den Krippenfreunden Region Köln e. V. entstanden und Station des 23. Kölner Krippenweges.

Veranstaltungen suchen

  • Veranstaltungen