ErlebnismuseenTag

Die Erlebnismuseen Rhein Ruhr feiern am 25. Oktober gemeinsam den  ErlebnismuseenTag. Zum Abschluss der Herbstferien in NRW haben unsere Museen ein besonders buntes Programm für Familien vorbereitet.  In jedem Museum finden Groß und Klein eine tolle Aktion für den gemeinsamen Familienausflug ins Museum.

Hier finden Sie das zusammengefasste Programm des ErlebnismuseenTages. Jeder Partner der Erlebnismuseen hat eine Aktion vorbereit. Es wird gebastelt, experimentiert und entdeckt. Auf facebook gibt es in den kommenden Wochen übrigens die Chance Eintrittskarten für den ErlebnismsueenTag zu gewinnen. Jetzt ist nur noch die Frage, für welches Museum Sie sich entscheiden!

Fussballmuseum dortmund

Deutsches Fußballmuseum, Dortmund

 Das Deutsche Fußballmuseum wird am ErlebnimsueenTag 5 Jahre alt. Das wird natürlich gefeiert. Schaut im Museum vorbei und lasst euch überraschen, was das Geburtstagsprogramm des Museums zu bieten hat.

Fussballmuseum dortmund

mondomio! Kindermuseum, Dortmund

Beginn der Veranstaltung: 14 Uhr
Ende der Veranstaltung: 17 Uhr

Zum Abschluss der Regenwaldausstellung stellt das Museum mit seinen Besuchern Peelings und Badekugeln her und zeigt, dass Kosmetik auch ohne Inhaltstoffe aus dem Regenwald wunderbar pflegen.

Außerdem ist Pido, das Maskottchen des mondo mio! Sponsors DEW21, mit einer Wasser- und Energiestation zu Gast.

Viele Spiele runden diesen Nachmittag ab.

Das Museum präsentiert darüber hinaus den Film des Kinderrechteprojektes „Das ist mein Recht!“ mit den talentiertesten Poetry-Slamern und Theaterdarstellern zwischen Dortmund-Brackel und -Hörde, aus der Jugendkunstschule Balou e.V. und dem Kindermuseum mondo mio! Das Trommlerkorps „Gut Klang“ 1919 e.V. hat schon in vielen Ländern gespielt und begleitet uns an diesem Nachmittag mit seinem internationalen musikalischen Programm.

 

Fussballmuseum dortmund

PHÄNOMENTA Lüdenscheid

 

 Das PHÄNOMENTA Familienticket gibt es für 20 € (statt 32€). Jeder Besucher bekommt außerdem 1x Getränk nach Wahl gratis.

 

Fussballmuseum dortmund

Kinder und Jugendmuseum EnergieStadt
NaturGut Ophoven, Leverkusen

 

Alle Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, auf den Spuren der Eichhörnchen eine erlebnisreiche Rallye durch das Kindermuseum und über das Gelände zu machen. Jeder 10. Gast erhält zur Feier des ErlebnismuseenTages das Familien-Mitmachbuch „Diese Woche schon was vor“ mit wöchentlichen Aktionsideen für spannende Abenteuer in der Natur.

Die NaturGut Ranger stehen bei schönem Wetter zwischen 11.30 und 17.30 Uhr an einem Infostand bereit und beantworten gerne Fragen zur Artenvielfalt auf dem Gelände und erklären wo interessante Beobachtungspunkte zu finden sind. Außerdem geben sie Entdeckungsrallyes aus und bieten individuelle Führungen für Besucherinnen und Besucher an.

Kaum ein heimisches Wildtier ist so beliebt wie das Eichhörnchen. Sie sind schwindelfreie Kletterer, fleißige Nusssammler und zudem äußerst anpassungsfähig. Sein Name stammt nicht etwa von der „Eiche“ oder „Eicheln“ ab, sondern vom althochdeutschen „aig“, was so viel wie „sich schnell bewegen“ bedeutet. Die Fellfarbe variiert  und reicht von hellrot bis fast schwarz.  In unseren Laubwäldern sind die Eichhörnchen eher rot. Im Frühjahr und Herbst findet ein Fellwechsel statt, um sich an die jeweiligen Witterungsverhältnisse anzupassen. Den Großteil ihres Lebens verbringen die tagaktiven Nagetiere hoch oben in den Wipfeln der Bäume in ihren kugelförmigen Nestern, den sogenannten Kobeln. 
Ein Eichhörnchen braucht Bäume, die ihm ausreichend Nahrung, Schlafplatz und genügend Grundlage zur Aufzucht der Jungen bieten. Hierbei spielen alte Bäume eine entscheidende Rolle, denn Samen produzieren Bäume erst nach einer gewissen Lebenszeit. Nüsse (Haselnüsse, Eicheln und Walnüsse) sind die bekannteste Nahrung der Eichhörnchen, doch sie fressen auch Fichten- und Kiefernzapfen, Sonnenblumenkerne, Kastanien oder Bucheckern. Je nach Jahreszeit und Verfügbarkeit fressen sie auch Insekten, Vogeleier oder auch  Blüten, Wurzeln  Knospen oder  Rinde. Um den Eichhörnchen zu helfen, ist es sinnvoll  seinen Garten möglichst naturnah zu gestalten sowie fruchttragende Pflanzen wie Haselnusssträucher zu pflanzen.

Das Gelände vom NaturGut Ophoven ist täglich von 7 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, das Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt von 10.00 bis 18.00 Uhr. Im BioBistro können sich Besucher mit Getränken, Eis und kleinen Snacks stärken. Zum Betreten des BioBistros muss ein Mund-Nasen-Schutz aufgesetzt werden.

 

Fussballmuseum dortmund

Neanderthal Museum, Mettmann

Im Neanderthal Museum können die jungen Entdecker an der Ausgrabungsstation nach Knochen graben und euch in großen Skelettpuzzeln versuchen.
Kosten: Nur der Museumseintritt

 

Fussballmuseum dortmund

Deutsches Sport & Olympiamuseum, Köln

Das Deutsche Sport & Olympia Museum lädt dazu ein, die Vielfältigkeit des Sports anhand von zwei Programmpunkten zum Ausprobieren und Mitmachen aktiv zu erleben. Im Rahmen eines Erlebnis-Parcours können alle Interessierten den sportlichen Umgang mit einem Rollstuhl ausprobieren. Und bei einer spannenden Erlebnis-Rallye für die ganze Familie llernen Sie das Museum mit seinen tollen Aktivstationen auf kurzweilige Art und Weise kennen.

 

Fussballmuseum dortmund

Max Ernst Museum Brühl des LVR

14.30 Uhr
Familienführung zu Max Beckmann
Kinder und (Groß-)Eltern besuchen gemeinsam das Museum, um Max Beckmann und seine Werke in der Sonderausstellung „Day and Dream. Eine Reise von Berlin nach New York“ zu entdecken.
Dauer: 30 Minuten
Erwachsene 2,50 € | ermäßigt 1,50 € (zzgl. Eintritt)
Kinder 1,50 € (Eintritt frei)
Begrenzte Personenzahl max 9 Personen | Keine Anmeldung erforderlich

15-17 Uhr
offene Kinderwerkstatt für Kinder ab 4 Jahren
Je nach Thema wird gerubbelt, gezeichnet, geklebt, gestempelt und gebaut.
5 € Kinder | mit Eltern 8 € (zzgl. Eintritt)

11-16 Uhr
Rallye zu Max Ernst
Für Kinder ab 8 Jahren
Knifflige Rätseltour zu ausgewählten Kunstwerken von Max Ernst.
Kostenlos an der Museumskasse (zzgl. Eintritt)

11-16 Uhr
Porträtstation zu Max Beckmann „Porträt mit Maske“ für Kinder ab 6 Jahren
Mitmachaktion zur Sonderausstellung „Max Beckmann - Day and Dream. Eine Reise von Berlin nach New York“ im Zwischengeschoss.
Kostenlos (zzgl. Eintritt)

 

Fussballmuseum dortmund

Museum Koenig, Bonn

Groß, grösser – Dinosaurier! Am ErlebnismuseenTag reisen Sie im Museum Koenig in die Vergangenheit und lernen die größten Landtiere kennen, die je auf der Erde gelebt haben: die Sauropoden, gigantische pflanzenfressende Dinosaurier. Aber wie konnten die Dinosaurier so groß werden und wie funktionierte ihr riesiger Körper? In der Sonderausstellung „Groß, grösser – Dinosaurier“ geht das Museum diesem Rätsel nach und versucht Antworten zu finden. Zudem bieten wir ein Quiz für Kinder ab 7 Jahren durch die Dauerausstellung an, bei dem sie ihr Wissen über Vögel, die heutigen Dinos, unter Beweis stellen können. Die Teilnahme an den Führungen und dem Quiz ist kostenfrei, es fällt nur der normale Museumseintritt an. Die Teilnahmekarten für die Führungen gibt es am Tag der Veranstaltung an der Museumskasse.

Programm

11:00 – 17:00 Uhr Quiz durch die Dauerausstellung

11:00 – 11:45 Uhr Führung für Familien: Dinosaurier
12:00 – 12:45 Uhr Führung für Familien: Dinosaurier
14:00 – 14:45 Uhr Führung für Familien: Dinosaurier

14:30 – 15:30 Uhr Führung für Erwachsene: Dinosaurier

15:00 - 15:45 Uhr Führung für Familien: Dinosaurier

15:30 – 16:30 Uhr Für Erwachsene: Dinosaurier

16:00 – 16:45 Uhr Führung für Familien: Dinosaurier

Die Familienführungen sind für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Treffpunkt bei allen Führungen: Foyer des Museums
Kosten: nur Museumseintritt

 

Fussballmuseum dortmund

Deutsches Museum Bonn

Das Programm im Deutschen Museum Bonn zur aktuellen Sonderausstellung „Gameskultur in Deutschland – Meilensteine Gast-Spiel“ aus dem Computerspielemuseum in Berlin Die Ausstellung erzählt Geschichten über Kreativität, Kultur und Kommerz!

Offene Angebote (alle kostenlos zzgl. Museumseintritt)

11 Uhr und 14 Uhr:
Familienworkshop »PixelSpaß«
Die (digitale) Spielezeitreise für die ganze Familie

Womit kann man sich in pandemischen Zeiten am Besten die Zeit vertreiben? Mit Spielen! Im Familienworkshop »Pixelspaß« können Sie gemeinsam Montagsmaler und Memory spielen, eigene Retro-Spiele erfinden und Pixelbilder entwerfen.
Weil die Mitarbeiter im Museum gut auf die Besucherinnen und Besucher aufpassen, werden einige Aktionen nur von Ihnen durchgeführt. Zum Beispiel unser Riesenwürfel - der kann sich zwar nicht mit dem Coronavirus anstecken, aber die winzig kleinen Viren könnten dort kleben bleiben und sich auf euren Händen verbreiten.
Bei der heiteren Spielezeitreise in der »Gameskultur« gilt für alle Familienmitglieder: neues Spiel, neues Glück!

Die Teilnahme ist aus Schutz- und Hygienemaßnahmen auf eine Familie bzw. eine in häuslicher Gemeinschaft lebende Gruppe oder zwei miteinander bekannte Haushalte begrenzt.

13 bis 16 Uhr: TüftelTag: Experimentieren, Knobeln und Entdecken für die ganze Familie
Ungewöhnliche und unterhaltsame Einblicke in die Welt der Naturwissenschaft und Technik bieten an den TüftelTagen die MitmachAngebote und Experimente des Museums.

Die Teilnahme ist aus Schutz- und Hygienemaßnahmen auf zwei Kinder (ohne Begleitpersonen) pro Durchgang begrenzt.

Angebot mit Voranmeldung (kostenlos zzgl. Museumseintritt)

14 bis 16 Uhr
Familien zocken – Videospiele gemeinsam erleben
Workshop für Kinder ab 6 Jahren mit einem begleitenden Erwachsenen

Videospiele sind fester Bestandteil der Jugend-Medien-Kultur und aus dem Familienleben nicht mehr wegzudenken. Um so wichtiger ist es, der Faszination für Videospiele mit Offenheit zu begegnen. Zusammen als Familie können in diesem Workshop gemeinsam digitale Spielwelten erkundet, Games einfach mal ausprobiert und neue Spiele für gemeinsames Zocken im Wohnzimmer entdeckt werden.

Lernen Sie die Vielfalt von Videospielen kennen, tauchen Sie ein in die schöne Welt der alternativen Spiele von kleinen Entwicklerstudios (Indie-Games) oder testen Sie Ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit beim kooperativen Spielen (Couch-Co-op-Games).

Teilnehmerzahl: max. 9 Teilnehmer
jeweils max. 2 Kinder und eine begleitende Person in einem Verbund

Kinder unter 6 Jahren dürfen aus Jugendschutzgründen nicht teilnehmen.

Voranmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teilnahme an allen Angeboten ist kostenlos.
Es fällt nur der entsprechende Museumseintritt an.

 

Fussballmuseum dortmund

Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

12 Uhr: Landschaft – Geschichte – Rheinromantik: Führung durch die Dauerausstellung (Einführungsvortrag und individuelle Information)
15 Uhr: Finissage-Führung durch die Sonderausstellungen „Sommergäste am Rhein: Carl Schmitz-Pleis“ und „Im Blickpunkt: Die Godesburg“

Ab 14 Uhr (stündlich): Vorlese- und Bastelaktionen für Kinder
Ab 14 Uhr: Stadtrallye und Museumsquiz. Entdeckertouren für Familien und Kinder (ohne Führung)

Bitte beachten: Aufgrund der Coronaschutzverordnung ist die Teilnehmerzahl für die einzelnen Aktionen begrenzt und eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Im Museum muss ein eigener textiler Mund- und Nasenschutz getragen werden. Zur Rückverfolgung von Infektionen müssen die Kontaktdaten der Teilnehmer erfasst werden.

Für Kinder sind der Eintritt und die Aktionen am ErlebnismuseenTag kostenfrei.

 

Fussballmuseum dortmund

Adenauerhaus, Bad Honnef

11 Uhr und 12.30 Uhr: Kinderführung durch die Ausstellung

Für Kinder ab 7 Jahren, Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung beim Besucherdienst unter 02224/921-234. jeweils max. 7 Teilnehmer*innen

14 Uhr: Kinderführung durch den Garten mit Siefnir, dem Drachen vom Drachenfels

Für Kinder ab 5 Jahren, Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung beim Besucherdienst unter 02224/921-234. max. 7 Teilnehmer*innen

Ganztägig:

Ein persönliches Bastelset „Conny, der Fuchs“ für alle Kinder, die an diesem Tag das Adenauerhaus besuchen

Quiz und Gewinnspiel „Entdecke Adenauer, mit Conny, dem Fuchs“

Online-Malwettbewerb: Male für uns einen tollen Fuchs oder fotografiere Deinen gebastelten Conny, den Fuchs! Die besten Einsendungen werden auf den Facebook- und Instagram-Kanälen der Stiftung veröffentlicht.